Facebook-Like / Simon@pixabay.com

Wie Sie Ihren E-Mail-Verteiler via Facebook vergrößern

Die Leser dieses Blogs und vor allem die Kunden des Lead-Motors wissen genau, welch große Bedeutung ein umfangreicher E-Mail-Verteiler für den Erfolg ihres Online-Marketings hat.

Doch ich betone es gerne immer wieder aufs Neue: Nichts schlägt E-Mail-Abonnenten, wenn es darum geht, gezielt und nach Bedarf Interessenten für ein Produkt anzusprechen! Also sollte der versierte Online-Marketer keine Chance auslassen, seinen E-Mail-Verteiler zu vergrößern.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Facebook-Fans dazu animieren können, sich in Ihren E-Mail-Verteiler einzutragen.

Freebies verteilen

Jeder erfahrene Online-Marketer bietet ein oder mehrere Freebies auf seiner Webseite an, für deren Erhalt sich Besucher bei Interesse in seinen E-Mail-Verteiler eintragen können. (Haben Sie noch kein Freebie?)

Posten Sie Ihr Freebie jedoch oft genug? Ihr Facebook-Fankreis wächst und wahrscheinlich kennen nicht alle „Neuankömmlinge“ den kostenfreien, hochwertigen Content, den sie auf Ihrer Webseite erhalten können. Natürlich ist das keine Aufforderung, Ihre Facebook-Seite mit den Hinweisen auf Ihre Freebies „vollzuspammen“, sondern diese Postings sinnvoll und zielgruppengerecht einzustreuen.

Ein positiver Nebeneffekt: Auf Facebook können sich Inhalte durch Likes und Shares blitzschnell verbreiten, wenn man ein wenig Glück hat.

Zusätzliche Informationen bieten

Angenommen, Sie verkaufen Gärtner-Zubehör auf Ihrer Webseite. Warum schreiben Sie nicht einen kleinen Artikel zu einem saisonal passenden Thema, verpacken ihn in ein „White Paper“ und bieten ihn als Sonderaktion über Facebook an? Wird der Artikel spannend „angeteasert“, tragen sich einige Ihrer Fans bestimmt gerne in Ihren E-Mail-Verteiler ein, um ihn zu erhalten.

An dieser Stelle muss ich jedoch betonen, dass Sie auch wirklich guten Content liefern sollten. Sonst wird das Vertrauen Ihrer Facebook-Fans erheblichen Schaden nehmen.

Webinare und Online-Events

Nutzen Sie die Vorteile von Social Media, die Plattformen wie Facebook bieten! „Tragen Sie sich in unseren E-Mail-Verteiler ein“ klingt auf Facebook nicht halb so ansprechend wie „Seid bei unserem spannenden Webinar live mit dabei!“ Facebook-Nutzer haben Spaß daran, bei etwas mitzumachen, zu kommentieren und etwas zu teilen.

Und eine zusätzliche Verknappung von Plätzen im Webinar oder beim Online-Event macht es für sie doppelt so interessant, sich in einen E-Mail-Verteiler einzutragen.

E-Mail-Verteiler Webinar Screenshot

So kann ein Webinar zur Lead-Generierung genutzt werden.

Content „recyclen“ für Ihren E-Mail-Verteiler

Der Lohn all dieser Mühe ist nicht nur ein stetig wachsender E-Mail-Verteiler, sondern auch Content, den Sie wieder und wieder recyclen können. Wichtig ist dabei, wie ich vorher schon erwähnt habe, dass es sich auch um wirklich wertvollen Content handelt.

Sobald dieser hochwertige Content einmal erstellt ist, bieten sich unzählige Möglichkeiten, ihn in neuer Form zum Einsatz zu bringen und noch mehr E-Mail-Abonnenten zu gewinnen. Erfolgreiche Webinare können später als Serie verschickt werden. White Papers ergeben irgendwann ein E-Book. Sie sehen, worauf ich hinaus will!

Hinzu kommt, dass Social Media die Chance bietet, direkt Feedback abzufragen. Wenn Sie genau „hinhören“, können Sie Ihren Content immer wieder verbessern und stets noch genauer auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe eingehen. Dies wird wiederum dazu führen, dass Ihr Content verstärkt geliked und geshared wird. Eine Wachstumsstrategie!

Ich kann Sie nur ermutigen, Facebook verstärkt für die Vergrößerung Ihres E-Mail-Verteilers einzusetzen. Es macht immer wieder von neuem Spaß, dabei kreativ zu werden und neue Strategien auszuprobieren.

(Beitragsbild: Facebook-Like / Simon@pixabay.com)

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.
About The Author

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.

Via Facebook kommentieren

Leave A Response

* Denotes Required Field