Leadgenerierung - © Olivier Le Moal - Fotolia.com

Leadgenerierung: So klappt es mit der eigenen Homepage

Die eigene Homepage kann natürlich nicht nur genutzt werden, um sich selbst im Internet zu präsentieren. Sondern die Homepage kann auch genutzt werden zur Leadgenerierung.

Dies ist aber meist gar nicht so einfach.

Oder vielleicht doch?!

Wir zeigen Ihnen nun einige Möglichkeiten, wie es unter Umständen ein wenig einfacher gehen kann.

Sie sollten die folgenden Tipps im Anschluss ausprobieren, um herausfinden zu können, welche Möglichkeit für Sie am Effektivsten ist.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 1:

Die Besucher sollten direkt und zu Beginn auf der Startseite aufgefordert werden, weitere Informationen und/oder ein spezielles Freebie via Mail anzufordern. Fallen Sie also mit der Tür ins Haus.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 2:

Sie müssen dem Besucher Ihrer Website ein gutes Argument bieten, warum er hier seine E-Mail-Adresse hinterlassen sollte. Um diesen Vorteil noch ein wenig mehr zu unterstreichen, können Sie Bilder nutzen. Auf diese Weise wird alles noch mehr visualisiert. Machen Sie mit den Bildern ganz klar, welche Vorteile die Newsletter-Abonnenten gegenüber den anderen Usern haben.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 3:

Sie sollten nicht zu viele personenbezogenen Daten verlangen. Die E-Mail-Adresse reicht erst einmal vollkommen aus. Auf diese Weise ist die Hemmung und auch die Angst geringer bei den Usern, hier Daten preiszugeben. Geben Sie den Usern die Möglichkeit, Vertrauen zu gewinnen. Auf einer folgenden Bestätigungsseite können Sie dann immer noch die anderen Informationen wie Name usw. erfragen. Und Sie sollten auf jeden Fall auch immer nur Daten erfragen, die Sie auch wirklich brauchen. Alles andere weckt Misstrauen.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 4:

Vertrauen ist wichtig! Aus diesem Grund sollten Sie möglichst frühzeitig versuchen, mit dem User eine gewisse Vertrauensbasis zu schaffen. Dazu gehört eben auch der Hinweis, dass der Newsletter jederzeit wieder abbestellt werden kann. Und zudem sollten Sie auch betonen, dass die Daten, die Sie von den Usern bekommen, nicht an Dritte weitergegeben werden.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 5:

Leadgenerierung - © Olivier Le Moal - Fotolia.comWecken Sie immer die Neugier! Dazu kann beispielsweise auch gehören, dass Sie auf der Homepage ein Archiv anlegen, in dem sich die Newsletter der letzten Monate befinden. Auf diese Weise bekommen die User einen kleinen Vorgeschmack, was sie erwartet und was sie auch schon verpasst haben.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 6:

Sie sollten aber nicht nur auf der Startseite die Möglichkeit geben, mit dem Newsletter in Kontakt zu kommen. Vielmehr sollten sich auf der gesamten Homepage immer wieder Hinweise finden, dass sich die User für einen Newsletter registrieren können.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 7:

Die Adresseingabe sollte als visuelle Aufforderung angesehen werden, den Newsletter zu bekommen. Verwechslungen mit dem Suchfenster sollten auf jeden Fall vermieden werden. Beschriften Sie das Fenster beispielsweise mit „E-Mail-Adresse eingeben“ oder „Ihre E-Mail-Adresse“.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 8:

Geben Sie für die Adresseingabe einen kleinen Anreiz. Dies kann beispielsweise ein Download sein. Lassen Sie sich einfach etwas einfallen. User lieben solche kleinen Geschenke. Dann sind Sie auch bereit schneller mal die eigene E-Mail-Adresse preiszugeben.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 9:

Sie müssen ganz deutlich klarmachen, dass der Newsletter erst dann verschickt werden kann, wenn der Bestätigungslink in der Bestätigungsmail angeklickt wurde. Mit diesem Double-Opt-In-Verfahren gehen Sie auf Nummer sicher und haben einen entsprechenden Nachweis, dass der User das Abonnement des Newsletters auch gewollt hat.

Leadgenerierung – Tipp Nummer 10:

Sie können auch mit Hilfe eines Popup-Fenster die User auffordern, sich für einen Newsletter anzumelden. Diese Maßnahme sollten Sie aber nur für einen bestimmten Zeitraum realisieren. Beispielsweise für 1 bis 2 Wochen. Anschließend verzichten Sie darauf wieder.

Es gibt also durchaus Möglichkeiten, mit der eigenen Website oder Homepage E-Mail-Adressen zu generieren. Natürlich sind diese genannten Beispiele nur einige und sicherlich können auch nicht alle Möglichkeiten für jede Website umgesetzt werden. Vielleicht finden Sie aber unter den angegebenen Möglichkeiten genau die Richtige für sich und Ihre Website, die Sie auch heute noch gleich ausprobieren können. Ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall.

Bild-Quelle: Leadgenerierung – © Olivier Le Moal – Fotolia.com

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.
About The Author

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.

Via Facebook kommentieren

Leave A Response

* Denotes Required Field