SEO-Trends 2014 - © Trueffelpix - Fotolia.com

Die SEO-Trends 2014

Neues Jahr, neue SEO-Trends. Was 2013 angesagt war, muss in 2014 nicht mehr zwingend im Trend liegen.

Darüber hinaus gibt es aber auch die üblichen Verdächtigen, die sich auch 2014 noch immer erfolgreich im Internet präsentieren.

Die Trends der SEO-Szene sollten nicht nur für Websitebetreiber entscheidend sein. Durch die letzten Algorithmus-Updates hat Google die Suchergebnisseiten durcheinander gewirbelt.

Was ist  also 2014 in Sachen Suchmaschinenoptimierung „hot“ und was nicht?

SEO-Trends 2014 - © Trueffelpix - Fotolia.com

Content ist immer noch wichtig

Einer der üblichen Verdächtigen ist wieder einmal der alte Freund Content.

In diesem Zusammenhang wird auch das Content-Marketing immer wichtiger. Nur die Qualität der Inhalte ist entscheidend. Texte müssen nicht nur einzigartig sein, sondern auch noch qualitativ hochwertig. Schließlich wollen die User immer einen Mehrwert.

Perfekt ist eine Website, die einen so guten Wert hat, dass andere Webseiten darüber berichten oder gar darauf verweisen. Ist dies der Fall: Jackpot!

Wichtig ist auch, dass die Besucher lange auf der Website bleiben. Ist die Verweildauer lange, sind die Besucher zufrieden und dies zieht wieder ein gutes Ranking bei Google & Co. hinter sich her.

Web goes mobile

Es dreht sich immer mehr um das Mobile Web. Google ist es wichtig, dass Besucher immer eine Website besuchen können, ganz gleich von welchem Endgerät aus.

Das bedeutet: Webseiten müssen heute für die Darstellung auf ALLEN Endgeräten optimiert sein. Dies betrifft neben Tablet PC’s und Smartphones, in ferner Zukunft (vielleicht schon 2014?) auch TV-Geräte.

Wer seine Website nicht entsprechend optimiert und aktuell hält, muss natürlich auf Dauer damit rechnen, dass Minuspunkte in Sachen Google-Ranking gesammelt werden.

Echte Backlinks gewinnen an Bedeutung

Backlinks sind wichtig. Es galt bis vor einiger Zeit das Motto: „Je mehr, desto besser“.

Aber gekaufte Backlinks haben nicht wirklich einen (langfristigen) Nutzen. Und es sind schon gar keine Backlinks, die von Google gerne gesehen werden.

Ein echter Backlink ist für Google eine echte Empfehlung. Die unnatürlich generierten Backlinks werden es 2014 sehr schwer haben.

Linktauschbörsen und gekaufte Backlinks sollten auch für Sie der Vergangenheit angehören bzw. sollten Sie sich in 2014 spätestens und endgültig davon verabschieden, falls Sie derzeit noch darauf setzen. Setzen Sie lieber auf eine Zusammenarbeit mit interessanten Anbietern, die auch zu Ihrem Umfeld passen.

„Künstliche“ Backlinks für die Suchmaschinenoptimierung einzusetzen, wird immer mehr an Bedeutung verlieren. Lieber sollten Sie natürliche Backlinks generieren, die Ihnen auch noch zusätzliche Besucher einbringen.

Videos als Marketinginstrument

Was sich bereits 2013 abgezeichnet hat, wird in 2014 immer wichtiger werden: Videos erobern das Internet!

Und das auf unterschiedlichen Weisen!

Als Marketinginstrument sind Videos in einiger Zeit wohl nicht mehr zu schlagen. Bereits heute können mit guten Videos hohe Gewinne erzielt werden. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass gutes Video-Marketing auch immer ein gutes Basiswissen voraussetzt.

Bild-Quelle: SEO-Trends 2014 – © Trueffelpix – Fotolia.com

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.
About The Author

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.

Via Facebook kommentieren

Leave A Response

* Denotes Required Field