Social-Media-und-Werbung

Das perfekte Paar: E-Mail-Marketing und Social Media

Das E-Mail-Marketing ist aus unserer heutigen Zeit gar nicht mehr wegzudenken. Das Gleiche gilt auch für Social Media. Genau aus diesem Grund werden diese beiden wichtigen Faktoren auch in Zukunft eine entscheidende Rolle spielen.

Zumindest für diejenigen, die im Internet mit den einzelnen Kampagnen auch wirklich noch Erfolg haben wollen…

Mehr Power für Kampagnen  durch Social Media

Social-Media-und-WerbungHeute wird das E-Mail-Marketing bereits von den Meisten mit Hilfe einer ausgetüftelten Kampagne gestartet. Kommt dann auch Social Media zum Einsatz, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. So lassen sich die Märkte noch besser stärken und auch die Reputation wird verbessert. Im Großen und Ganzen wird durch Social Media die Reichweite von E-Mail-Botschaften erhöht. Durch das Verbinden der beiden Kanäle können nicht nur mehr qualifizierte Leads gewonnen, sondern auch das Wachstum des Verteilers angeregt werden.

Aber wie genau kann das aussehen?

Ein Beispiel

Während sich in dem Newsletter, der verschickt wird, detaillierte und spannende Informationen zum Unternehmen oder zu den Produkten finden, werden die ganzen Botschaften dann auch noch durch Social Media Nachrichten unterstützt.

Vertrauensvoll wirken zudem auch noch die Empfehlungen an den Empfänger in seinem sozialen Netzwerke. Hier hat dieser sicherlich auch einige Kontakte und somit kann die Verbreitung der Botschaft begünstigt werden. Zu den besten sozialen Netzwerken, die dieses Vorhaben unterstützen können, zählen Facebook, Twitter, Xing oder YouTube (und in Ansätzen auch bereits Google+).

Integrieren Sie Social Media in das E-Mail-Marketing

Das Eine kann ohne das Andere nicht. So ist es nicht nur bei Ying und Yang, sondern auch beim E-Mail-Marketing und Social Media. Bereits jetzt kennen wir eine solche Kombination aus zahlreichen Werbebotschaften. Aber das geht eben auch mit dem E-Mail-Marketing.

So können Sie beispielsweise auf die eigene Facebook-Seite innerhalb des Newsletters verlinken. Vielleicht können Sie sogar unter allen „Likes“ eines Monats einen 10€ Gutschein verlosen, um die „Like“-Anzahl noch zu erhöhen und Ihre Reichweite weiter zu stärken?

Oder vielleicht haben Sie ein Twitter-Profil. Auch hier sollte dann ein Link nicht fehlen.

Umgekehrt können Sie einige (alle?) Newsletter oder zumindest einen Teil eines Newsletters natürlich auch auf Ihren sozialen Netzwerken veröffentlichen, um Lust auf Mehr zu machen (natürlich dann in Kombination oder dem direkten Link zu einer Eintragemöglichkeit).

Es gibt unzählig viele Möglichkeiten, wie Sie diese beiden Komponenten miteinander verbinden können. Es wird sich daraus immer ein Vorteil für Sie selbst ergeben. Und dieser kann sich auf Dauer mehr als auszahlen!

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.
About The Author

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.

Via Facebook kommentieren

Leave A Response

* Denotes Required Field