5 Tipps zur Conversion-Optimierung

Es gibt genau zwei Möglichkeiten ihren Umsatz im Internet zu erhöhen:

  1. Sie erhöhen Ihren Traffic.
  2. Sie erhöhen ihre Conversion.

Wenn Sie wissen, dass beispielsweise von 100 Besuchern Ihrer Webseite durchschnittlich 1 Besucher auch Ihr Produkt kauft und Sie beispielsweise 50€ dabei verdienen, dann können Sie natürlich versuchen Ihre Besucherzahl von 100 auf 200 zu verdoppeln. Dadurch verdoppeln sich dann Ihre Verkäufe auf 2 und Ihr Umsatz auf 100€.

Es ist allerdings nicht so leicht, Ihren Traffic „mal eben so“ zu verdoppeln.

Was leichter ist, ist die Conversion Ihrer Seite zu optimieren. Denn was wäre, wenn Sie zwar bei 100 Besuchern bleiben, aber von diesen 100 Besuchern nicht 1, sondern 2 kaufen? Auch hier hätte sich Ihr Umsatz – bei gleicher Besucherzahl! – verdoppelt!

Die Conversion zu erhöhen kann sich dabei darauf beziehen zunächst einmal die Eintragerate in Ihren E-Mail-Verteiler zu erhöhen. Denn je mehr Leads, je mehr Interessenten Sie hier generieren, desto mehr Kunden können Sie am Ende daraus generieren.

Oder Sie erhöhen die Conversionrate einer direkten Verkaufsseite – wodurch dann sofort und direkt Kunden generiert werden.

Hier 5 Tipps und Erfahrungswerte zur Conversionoptimierung:

1. Weniger Formular-Felder = 160% Steigerung der Optinrate

Erstellen Sie Ihre Optin-Formulare immer nach dem Prinzip:

„So wenige Formularfelder wie möglich, so viele wie nötig.“

Entfernen Sie also alle unnötigen Formularfelder aus Ihren Optin-Bereichen.

Hier ein Beispiel einer Firma, die einfach nur die Anzahl Ihrer Formular-Felder von 11 auf 4 reduzierten. Das Resultat? 160% höhere Conversion!

2. Kontraststarke Farbe des Call-To-Actions = 21% Steigerung der Optinrate

Auch wenn es nicht die Farbe schlechthin für Ihren Call-To-Action und / oder Anmelde-Button gibt: Die Kontraststärke macht’s. Nutzen Sie einfach eine Farbe, die auf Ihrer Home- oder Landingpage auffällt und sich abhebt und ins Auge sticht.

Die Firma Performable hat die Farbe ihres Call-To-Action Buttons von grün auf rot geändert. Resultat? 21% höhere Conversion!

CTA Button Farbe testen

Die Empfehlung an Sie ist dennoch nicht, dass Sie alle Ihre CTA-Buttons rot machen, sondern dass Sie eine kontraststarke Farbe entsprechend Ihrer sonstigen Farbgebung auswählen.

3. Ändern des Call-To-Action Textes = 31% Steigerung der Verkaufsrate

Passend zu der Farbe, die Sie testen könnten: Nutzen Sie überhaupt den Anmelde-Button für eine klare Aussage, einen klaren Call-To-Action! Schreiben Sie nicht einfach nur "Anmelden" oder "Abschicken" darauf! Schreiben Sie vielleicht einfach drauf, was der Interessent als nächsten Schritt erwarten kann.

Michael Aagaard hat genau das mal getestet. Das Resultat können Sie dem Screenshot hier entnehmen:

CTA Text testen

31,47% mehr Bezahlungen! Einfach nur durch das Hinzufügen des kurzen Satzes "Get Started" ("Starten") - mehr nicht...

4. Klare Headline = 41% Steigerung der Verkaufsrate

Wichtigste und eigentlich einzige Aufgabe Ihrer Headline (Überschrift) auf Ihrer Landingpage?

Die Aufmerksamkeit erzeugen! Mehr nicht.

Nutzen Sie das, indem Sie ganz klar sagen, worum es geht und was der Besucher zu erwarten hat.

Michael Aalgaard hat auch das getestet. Er hat einfach die Überschrift von einer allgemeinen Aussage in einen direkten Vorteil für den Besucher der Seite verwandelt. Das Resultat sehen Sie im Screenshot hier:

Michael Aalgaard Headline Test

41,14% mehr Anmeldungen!

5. Zeigen Sie sich selbst statt Stock-Fotos = 34,7% Steigerung der Optinrate

Wenn Sie Bilder auf Ihrer Homepage oder Landingpage einsetzen von "wildfremden" Personen (diese sogenannten Stock-Fotos finden Sie bei diversen Anbietern kostenpflichtig im Internet), dann ist so ziemlich das einzig richtige an diesen Fotos die Qualität. Und vielleicht noch die Pose der fotografierten Personen. Das war's dann aber auch.

Warum?

Sie wollen mit Ihrer Webseite nicht einfach nur gut aussehen. Ihre Webseite verfolgt ein klares Ziel: Interessenten- und Neukunden akquirieren.

In diesem Marketing Experiment wurde auf einer Webseite einfach ein Stock-Foto "von der Stange" ausgetauscht gegen ein echtes Foto des Firmengründers samt seines Namens darunter. Das Resultat? 34,7% Steigerung der Anmeldungen!

Stock-Foto vs. echtes Foto

Menschen wollen mit Menschen Geschäfte machen, nicht mit Webseiten oder Firmen. Zeigen Sie sich! Geben Sie Ihrer Webseite ein Gesicht. Und damit meinen wir nicht Models oder Stock-Fotos - zeigen Sie wirklich, wer hinter der Firma und dem Internetauftritt steht! Machen Sie sich "anfassbar". Bauen Sie Vertrauen auf!

Denn Vertrauen verkauft letzten Endes.

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.
About The Author

Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck ist Online-Marketer mit Leib und Seele und der Schulungsleiter und Zuständige für den technischen Support beim Lead-Motor.

Via Facebook kommentieren

Leave A Response

* Denotes Required Field